Zeche Bonifacius                                                             ✳1858 †15.02.1974                                                         ➤Essen-Kray

                                              Informationen zur Zeche:

  • Gegründet 1851 durch die Gewerkschaft Ver. Bonifacius
  • 1858 wird mit dem Abteufen von Schacht 1 begonnen. 1859 werden die ersten Kohlen gefördert
  • Anzahl der Schächte: 5
  • 1967 erfolgt der Verbund mit der Nachbarzeche Holland zum Verbundbergwerk Holland-Bonifatius. Der Großteil der Betriebsanlage 1/2 wird aufgegeben. Schacht 3 wird verfüllt. Holland 3/4/6 in Wattenscheid wird Förderstandort.
  • Nach der Aufgabe des Verbundes  Holland-Bonifatius als Förderstandort, wird die Zeche Holland am 15.02.1974 endgültig geschlossen. Die Schächte 1 und 5 gehen an die  Zollverein. Die Schächte 2 und 4 werden abschließend verwahrt.
  • 1982 endet schließlich auch die letzte Bergbauliche Aktivität in Kray mit dem Abwerfen und der Verfüllung der Schächte 1 und 5. 
  • Im Nachfolgenden beginnen die Abrissarbeiten. Verschiedene Gebäude werden heute von Gewerbetreibenden genutzt. So ist in der ehemaligen Turbinenhalle ein Weinhandel untergebracht, oder eine Hotel/Restaurant in der Lohnhalle.

Dez 2009:


Dez 2018: