Zeche Brockhauser Tiefbau                                       ∗1873 †1912                                                                    ➤Bochum-Sundern


  • Im Jahre 1873 konsolidierten verschiedene Zechen im Umfeld der späteren Zeche Brockhauser Tiefbau , um das Abteufen eines neuen Tiefbauschachtes voranzutrieben.
  • Der Abbau einzelner Stollenzechen an dieser Stelle geht zurück bis in das 18 Jhd. 
  • 1886 wurde  Brockhauser Tiefbau von der Zeche Carl Friedrich Erbstollen übernommen, und auf diesem Wege das Problem eines zweiten Schachtes gelöst.
  • Noch 1898 wurde ein Grubenlüfter aufgestellt, welcher aber nur wenige Jahre in Betrieb stand: denn schon 1904 war der Abbau im Baufeld beendet. Alle noch offenen Grubenbauten wurden schließlich bis 1912 verfüllt und der Malakoffturm nach Abbruch fast aller Gebäude sich selbst überlassen.
  • Nachdem der Malakoffturm, welcher von den Bochumern auch als "alter Schacht" bezeichnet wird als Ruine verfiel, erhielt dieser 2013 schließlich erstmals wieder 109 Jahre nach der Stilllegung ein Dach !

Malakoffturm 2011:


malakoffturm 2019: