Zuerst einmal:

Es ist schwer sich Persönlich bei allen Leuten  zu bedanken die  mir bisher eine Zugangserlaubnis  für das betreffende Objekt oder Gelände gaben, oder die Genehmigung dort mit der Drohne aufzusteigen um Fotos aufzunehmen.

Ich danke auch denen die persönliches Material wie zB. Fotos oder Videos bisher beigesteuert haben. Auch bedanke ich mich bei den Leuten für ihre Interviews. Es ist wichtig die Geschichte(n) und die Erfahrungen auch für  Zukünftige Generationen die diese Erfahrungen nicht mehr machen werden zu sichern !.

Deshalb hier noch einmal an alle ein großes Dankeschön !!.

Ohne euch währe diese Seite sicher nicht was sie heute ist :).

 

 

 

Hier noch kurz etwas Info über mich:                        

Aufgewachen im mittleren Ruhrgebiet wurde ich schon als Kind in den frühen 1990iger Jahren mit  der Montanindustrie infiziert.

Als Kind stand ich mehr als einmal mit der Familie vor dem Zaun der örtlichen Zeche und beobachtete den Schichtwechsel oder wie von großen LKW(Dumper) Waschberge auf die hisiege Halde transportiert wurde.

Auch Besuche in Industriemuseen, die erste Nacht der Industriekultur 2002 oder Besuche weiterer(ehemaliger) Zechen im Ruhrgebiet blieben mir neben meiner späteren Arbeit in der Montanindustrie im Gedächnis.

Im Jahr 2001 begann ich an mit Unterbrechungen, zuerst im Ruhrgebiet dann in immer weiter werdenden Kreisen die Reste der einstiegen Montanindustrie anfänglich noch Analog später dann mit der der ersten Digitalkamera für immer  zu sichern. Um sie so auch künftigen Generationen zeigen zu können.

Nach gut 18 Jahren ist  daraus ein risieges Archiv entstanden.

 

Da sich im Laufe der Zeit viele der (ehemaligen)Montan areale wandeln werden oder schon gewandelt haben und ab und zu weitere Anlagen hinzugefügt werden, wird diese Website wohl niemals komplett fertig werden.

 

 

 

 

 

                                     GLÜCKAUF